USB Type-C Ladeadapter für 36V E-Bike-Akkus DIY

Type-C Power Delivery ist eine praktische Sache. Vom Handy bis zum Laptop können alle Geräte mit der passenden Stromspannung versorgt werden. Leider gibt es abseits von Tablets, Smartphones oder Notebooks wenige Dinge die ab Werk Type-C PD als Stromquelle nutzen.

Wie praktisch wäre es mein E-Bike Akku mit dem selben Ladegerät zu laden, dass ich sowieso wegen Laptop, Handy und Smartphone immer im Rucksack dabei habe?

Also habe ich einen kleinen Adapter gebastelt, welcher genau dies tut.

Das Prinzip ist relativ simpel: So genannte USB Type-C PD Decoy Module fordern vom Ladegerät die gewünschte Spannung an (in unserem Fall das höchstmögliche, nämlich 20 Volt). Diese 20 Volt werden nun von einem Step-Up Modul auf die zur Batterieladung nötigen 42 Volt (Im Falle von 36V Akkus) erhöht. Wichtig ist, dass das verwendete Step-Up Modul auch die Ampere begrenzt, da ohne diese Begrenzung die Zellen des Akkus so viel Strom wie nur möglich ziehen würden und das Ladegerät zum abschalten oder (hoffentlich nicht) zur Zerstörung des Ladegeräts führen könnten. Um das ganze noch schöner zu gestalten, habe ich noch zusätzlich ein kleines Voltmeter integriert, damit ich den aktuellen Ladestatus überwachen kann.

Folgende Teile habe ich zum Bau des Ladeadapters verwendet:

-USB Type-C PD Decoy Modul (20V)

-DC zu DC Boost Module mit Ampere Limit

-Anschlüsse für den Akku (falls ihr ein Fiido habt, ansonsten bitte einfach den passenden verwenden)

-Voltmeter [optional]

Die Verkabelung ohne Gehäuse sieht folgendermaßen aus: Verkabelung Type-C Ladeadapter

Damit alles etwas schöner aussieht und keine offene Elektronik mehr zu sehen ist, empfiehlt es sich, das ganze Konstrukt in ein Gehäuse zu packen. Falls ihr meine vorgeschlagenen Teile verwendet habt, sollten sie in folgendes von mir entworfenes Gehäuse passen: (Die stl entweder selbst drucken, oder online einen 3D-Druck Service nutzen) (STL auf Thingiverse)[https://www.thingiverse.com/thing:4801274 ]

Type-C Ladeadapter mit Gehäuse

Über die beiden Potentiometer auf dem Step-Up Modul lässt sich die Voltausgabe und die maximale Ampere einstellen. Verwendet dazu am besten ein Multimeter, oder ein anderes Messgerät.

Ohne Lüfter sollte das Stepup-Modul nicht bei mehr als 60 Watt betrieben werden, da es sonst wirklich sehr heiß wird.

Als Ladegerät kann ich folgende beiden empfehlen (das 65 Watt ist sehr kompakt, das 100 Watt hat potential nach oben, mit einer Kühlung den Akku noch schneller zu laden)

-65Watt Baseus Ladegerät

-100Watt Baseus Ladegerät

Darüberhinaus besteht die Möglichkeit, das Adapter auch im Auto zu verwenden, um so während der Fahrt den E-Bike Akku zu laden. (Bitte nur bei laufendem Motor, da sonst die Autobatterie schnell leer sein wird):

-65Watt Baseus Autolader


[FiidoD4s-Reihe #1] Fiido D4s durch Controller-Tausch legalisieren und die Tretunterstützung verbessern

Chinesische Elektro-Fahrräder locken durch ihre günstigen Preise. Leider sind nahezu alle Modelle in Deutschland laut StVZO nicht zugelassen, da die meisten einen Gasgriff besitzen, was sie vor dem Gesetz nicht mehr als Pedelec, sondern als Mofa/Moped kennzeichnet. Mehr zu den rechtlichen Bedingungen an ein Pedelec kann hier nachgelesen werden: link

Letzten Sommer habe ich mir das Fiido D4s aus China bestellt, schon gleich mit der Intention, den Controller auszutauschen, um eine bessere Tretunterstützung zu bekommen, und um legal auf deutschen Fahrradwegen unterwegs zu sein. (Link zum Fahrrad)

Vor dem Umbau sah mein Fiido so aus: (Die Speichenreflektoren gehören nicht zum Lieferumfang dazu) Fiido vor dem Umbau

Folgendes Diagramm zeigt die Verkabelung des neuen KT-Controllers: Verkabelung KT-Controller

Das KT-Display nach dem Umbau: KT-Display

Falls das Original Licht und die Hupe wiederverwendet werden sollen, einfach die beiden markierten Kabel an Batteriespannung verbinden: Originallichtanschluss

Hier der verwendete Controller: KT-15A Controller - Aliexpress

und das verwendete Display: Display-Empfehlung: LCD4 SM

Es kann der alte PAS-Sensor von Fiido übernommen werden (hier müssen aber die Kabel zusammen gelötet werden. Oder man nimmt einen KT-Pedalsensor: KT-Pedalsensor

Folgende Controller-Einstellungen sind optimal für den legalen Gebrauch des Fahrrads in Deutschland:

P1 104

P2 1

P3 1

P4 1

P5 10

C1 7

C2 0

C3 8

C4 3 (auf Privatgelände kann hier auf 5 gestellt werden, dann geht der Gasgriff wieder )

C5 10

C6 1

C7 0

C8 0

C9 0

C10 n

C11 0

C12 4

C13 0

C14 2

Fazit: Durch den Umbau ist das Ebike zum einen legal in Deutschland benutzbar, zum anderen ist die Tretunterstützung um Welten besser geworden. Der Original-Controller setzt erst nach einigen Umdrehungen ein, was vor allem an Bergen sehr ärgerlich sein kann.

Nachtrag: Ich habe ein kleines Video zum Umbau des Controllers auf Youtube hochgeladen (Beschreibungen sind in Englisch): Youtube-Link


Tablets für Musiker (als Noten Anzeige Gerät)

Viele Musiker wechseln von vielen schweren Notenheften zu einem Tablet, auf dem man immer seine gesamte Musiksammlung zugriffbereit hat.

Doch welche Größen sind sinnvoll? Spielt nur die Bildschirmdiagonale eine Rolle?

Nein, vor allem das Seitenverhältnis in Kombination mit der Diagonalen gibt den Ausschlag dafür, wie groß eine Din-A4 Seite auf dem Tablet angezeigt werden kann. Auf dem Bild könnt ihr eine Liste verschiedener Geräte in verschiedenen Preisbereichen sehen.

Das Ipad Pro 12,9 ist schon sehr nah an den "echten" Din-A4 dran. Allerdings ist es damit auch nicht mehr so handlich wie kleinere Geräte.

Um sein eigenes Limit der minimalen Größe besser einschätzen zu können, könnte man sich auch mit dem Drucker eine Beispiel Din-A4 Seite mit Noten verkleinert auf die passende Prozentzahl des favorisierten Tablets ausdrucken und gegebenenfalls verschiedene Größen so miteinander vergleichen.

Preissieger könnte das Chuwi sein Allerdings hat es im Vergleich zu höher preisigen Tablets auch weniger Ram und einen nicht ganz so starken Prozessor. Zum Noten betrachten dürfte das keinen Unterschied machen. Allerdings könnte der fehlende Stift für Musiker, die gerne auch in ihre PDFs schreiben möchten ein Ausschlusskriterium sein.

TabletGrößenVergleich

Welches Tablet favorisiert ihr? Gibt es eins, das nicht in meiner Liste zu finden ist, das ich noch aufnehmen soll?